http://www.vdlp.de/home/schwerpunkte/branchen/heilberufe/?L=126990-e-73FcHash3D0f557414693dandantenrundschreiben%2Fjahrgang-2016%2Ffilelinks%2FMandantenrundschreiben_2016%2FSeptember_2016%2Faf952endschreiben_2016%2FSeptember_2016%2Faantenrundschreiben%2Fjahrgang2012%2F%3FL%3D126990-e-73FcHash3D0f557414693dandantenrundschreiben%2Fjahrgang-2016%2Ffilelinks%2FMandantenrundschreiben_2016%2FSeptember_2016%2Faf952endschreiben_2016%2FSeptember_2016%2Faf952e16%2F%3FL%3D126990

Heilberufe

Heilberufe (Ärzte, Zahnärzte, Kliniken, Apotheken, Physiotherapeuten) haben spezielle Anforderungen. Hier bieten wir spezielle Leistungen an:

In der Finanzbuchhaltung verwenden wir die speziellen Kontenrahmen der DATEV für Heilberufe, um die betrieblichen Zahlen branchengerecht abzubilden: SKR 80 für Zahnärzte und SKR 81 für Ärzte.

Die Abschreibungen für die Anlagegüter richten sich nach der amtlichen AfA-Tabelle "Gesundheitswesen".

Im Personalbereich der Arztpraxis gilt es, die Tarifverträge für das Praxispersonal zu beachten, falls Tarifbindung besteht. Dies ist der Fall, wenn sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer Mitglied bei den tarifschließenden Vertragsparteien sind (Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA) bzw. Verband medizinischer Fachberufe oder Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)).

Tarifliche Regelungen können jedoch auch bei Bezugnahme in Arbeitsverträgen oder bei der allgemeinen Angemessenheitsprüfung für die Vergütung von Auszubildenden eine Rolle spielen.

Praxisbefragung ZI-Praxis-Panel (ZiPP)

Um die Honorierung niedergelassener Ärzte weiterzuentwickeln wird jährlich durch das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI) eine Ärztebefragung durchgeführt.

Die wirtschaftlichen Daten können leicht aus der DATEV-Finanzbuchhaltung mit dem speziellen Standardkontenrahmen 81 (SKR 81) für Ärzte ermittelt werden. Hierfür steht uns ein gemeinsam von DATEV und ZI entwickeltes Tool mit Schnittstelle zum Programm Kanzlei-Rechnungswesen zur Verfügung.

Die rund 7.000 ausgewählten Praxen sollen einen repräsentativen Querschnitt aller Fach- und Regionstypen darstellen. Der Rücklauf 2010 betrug ca. 5.000 Praxen; der Einsendeschluss für 2011 war der 31.10.2011, wurde jedoch bis zum 15.02.2012 verlängert.

Von der ZI ausgewählte Ärzte sollten die Befragung auch zum eigenen Praxischeck und zum Branchenvergleich nutzen.

Branchenvergleich

Aufgrund der Auswertung von rund 1 Million Mandanten-Buchhaltungsdaten im DATEV-Rechenzentrum können wir Branchenvergleiche für die verschiedensten Heilberufe, u. a. Ärzte verschiedenster Fachrichtungen bieten.

Aktuelle Informationen

Aktuelle Nachrichten aus Steuern & Recht, die insbesondere Heilberufe betreffen, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Auf der Seite Informationsdienst Medizinrecht finden Sie unter der Rubrik Fachbeiträge der Anwälte STEUERN auch von uns aktuelle Informationen zum Bereich Medizin und Steuern.

 
Stand: 13. August 2014 © vdLP von der Linden & Partner Rechtsanwälte, Steuerberater - Kontakt: kanzlei@vdlp.de